05451. 45014 dieoptiker@korinsky.de

Für gesundes Sehen ist der Schutz vor ultravioletter Strahlung unverzichtbar, denn sie ist allgegenwärtig – den ganzen Tag, selbst bei bewölktem Himmel oder im Schatten.

Der geltende Industriestandard sieht die Grenze für UV-Schutz von Brillengläsern heute immer noch bei 380 Nanometern. Zeiss deckt nun den Bereich bis zu 400 Nanometern ab, ohne dass dafür eine Tönung erforderlich ist.

Etwa 40 Prozent der solaren UV-Strahlung, die auf die Erdoberfläche gelangt, liegen im Bereich zwischen 380 und 400 Nanometern. Besonders diese langwellige UV-Strahlung dringt tiefer in das Gewebe ein und kann Schäden und Erkrankungen am Auge, dem Augenlid und dem umliegenden Gewebe verursachen. Allein fünf bis zehn Prozent aller Fälle von Hautkrebs betreffen das Augenlid. Für das Auge selbst ist UV eine wesentliche Ursache für Erkrankungen wie den Grauen Star (Katarakt) – die Eintrübung der Linse – die unbehandelt zu Blindheit führen können. Doch auch bevor sich eine Katarakt entwickelt, führt UV-Strahlung zu Veränderungen des Sehens wie etwa verringerter Kontrast- oder Farbwahrnehmung. ZEISS Kunststoffgläser bieten Schutz für das Auge, Augenlid und das umliegende Gewebe. ZEISS UVProtect ist für alle gängigen organischen ZEISS Brillengläser erhältlich.